ZKJ-Januarkleid

72174_4891581896207_128332886_n

Also, es ist ja jetzt schon fast der Februar rum, aber mir kommt halt das Leben immer dazwischen zu bloggen. Heute nehme ich mir mal die Zeit, bevor ich mich ganz arg fix der Fertigstellung des Februarkleides widmen kann. Außerdem kriegt mein Nähpark in den kommenden Tagen Verstärkung, da muss ich mich selbstverständlich der NEUEN widmen, damit sie sich hier gut  und schnell heimisch fühlt.

Also: Das Kleid ist aus einer Kochwolle vom Markt am Maybachufer.  Der Schnitt ist Texel von Schnittquelle. Ja, der wurde schon des öfteren in Bloggersdorf gesichtet. Der Kassak, bei mir ist es ein Kleid, läßt sich schnell und einfach nähen, da nichts versäubert werden muss. Der Ausschnitt ist sehr weit in der großen Größe und Wolle auf meiner Haut mag ich gar nicht so sehr,  weshalb ich hier immer etwas unterziehen muss. Obwohl ich mich sehr wohl darin fühle, ist es von der Paßform nur mäßig, wenn ich mir das Bild so anschaue. Nein es sit nicht vorne kürzer. Es wurde schon ein paar mal getragen und vielleicht sollte ich es einer kleinen Schrumpfwäsche unterziehen. Der Rock fällt nicht so gut,  da müßte vielleicht ein steiferer Unterrock drunter und die Ärmelchen fallen so labberig. Ich bin froh, das die fast-Walk-wolle recht dünn ist, denn es ist definitv ein Winterkleid, schön wärmend. Sonst würde ich einen hitzestau kriegen.

Masasleben  mit ZKJ-Januarkleid bei Mad-for-mod

Masasleben mit ZKJ-Januarkleid bei Mad-for-mod

Ja, und da staunt Ihr: Mit auf dem Bild ist die Blogweit bekannte formidable Eva von Mad-for-mod, die ich Anfang Februar besuchten durfte. Ja, wir haben festgestellt, das ich im nächsten Örtchen aufgewachsen bin. Als ich zur großen Familienfeier in meiner Heimat war, haben wir die Chance genutzt  uns persönlich kennenzulernen und uns äußerst angeregt und nett Nähtechnisches und Anderes ausgetauscht.  Es war ein tolles Treffen, was mir viel Spaß gemacht hat und die Zeit verging im Flug. Danke! Das wird wiederholt, Eva :-)

Ich hatte mir gewünscht vor ihrer Standardkulisse mit Eva ein Foto zu schießen, da ich gerade mein Januarkleid trug.  Gleich zwei Dinge, die unbedingt für die Nachwelt erhalten werden sollten. Schön, gelle!

 

Und hier bei Eva versammeln sich die anderen Januarkleider von ZKJ.

Und da ich auch Computertechnisch wieder auf dem Damm bin, hoffe ich, das ich Euch in Kürze hier wieder bei einem neuen Post begrüßen kann.

Ach ja, und auch zu Rubinengel  und BIB habe ich den Artikel verlinkt

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...