MMM am 27. Februar, kurz vor dem Frühlingserwachen

Heute möchte ich nach fast einjähriger Abstinenz mal an einem MMM teilnehmen, nachdem Kamera- und Computertechnik wieder harmonieren und ich Fotos endlich wieder von der Karte herunterladen kann und weiterbearbeiten. Das ging schon seit vielen Monaten nicht mehr. Da ich zur Zeit mit Grippefolgen elaboriere, bleibt Zeit, entspannt vor dem Rechner einiges auszuprobieren.

Die Hose habe ich im vergangen Herbst mit einem Woll-Mischstoff vom Markt am Maybachufer genäht. Dieser Salz-und Pfefferstoff liegt auch bei Eva im Regal, und ich habe sie schon gewarnt. Er wächst beim Tragen, pillt, zieht sich  nach dem Waschen aber wieder einigermaßen in Form und braucht nur wenig Bügeleinsatz. Aber eigentlich kann man nach einmal tragen wieder waschen, wegen der Ausleiertendenz.

Hosendetail mmm27.2Der Schnitt ist Cork von Schnittquelle und ließ sich leicht nähen. Ich Hansel habe mich beim Reißverschluß total verhaspelt und mußte einen neuen kaufen, da der erste das Auftrennen nicht gut überstanden hatte. Mit der Paßform bin nur mäßig zufrieden, was teilweise auch am wachsenden Stoff liegt.

Hose1 Hose2Wenn ichs mir so auf dem Bild anschaue, ist sie definitiv für diese Schuhe zu kurz. Hatte sie im Winter mit flachen warmen Stiefeln getragen. Damit kam sie mir immer lang vor. Da werde wohl noch mal auslassen….. Nochmal nähen werde ich sie vielleicht als bequeme  Hose für zuhause mit einem Romanit. Eigentlich ist sie mir zuwenig Marlene-Hose, vorne fehlen jegliche Abnäher. Komisch.Warum ich nicht gleich eine, die mehr im Marlene-Stil ist, bestellt hatte? Keine Ahnung.  Ich werde sie einfach nochmal zuschneiden und Abnäher reinbauen, dann gucke ich mal, ob ich die Beine weiter zuschneide. Ujnd dann würde ich vielleicht mal eine Bügelfalte reinmachen. Dafür ist diese aber vorneherrum am Oberschenkel nicht weit genug.

 

Und hier findet ihr die anderen MMM-Damen

 

Me-Made-Monat Februar mein 1. (am 14.)

 

Tunika Norderney

 

Die Tunika Norderney in wunderschöner Walkwolle habe ich ohne Abnäher genäht, da ich Sorge hatte, das die sich als zu dicke Knubbel abzeichnen, aber so ist sie doch ein bißchn sehr kastig und groß. Ich werde wohl noch ( wenn meine Ovi wieder in Betrieb ist) mehr Taille abnähen.

Und das ist meine erste selbstgenähte (aufgenähte ) Tasche.

Ich habe noch ein bißl  Scheu mich hier selber fotografiert reinzustellen, so müßt Ihr nur mit dem Darüber vorliebnehmen, aber die Tunika habe ich seit Fertigstellung im Januar schon öfter getragen, auch an diesem WE, also ist sie durchaus ein

Me-Made-Monat Februar Teilchen.

Eure Masa

 

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...